In fachlichen Händen - Gesundheit erzielen.

Vereinbaren Sie einen Termin

OSTEOPATHIE

"Wenn du die physische Struktur gemäß ihrer Nachfrage wieder eingerichtet hast, vollbringt die Natur grundsätzlich den Rest" –

Zitat von A.T.Still (1828-1917), Begründer der Osteopathie.

Auf folgende Grundprinzipien, welche Still formulierte, bezieht sich die Behandlung:

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche, manuelle Behandlungsmethode, die Gesundheit als ein Gleichgewicht aller Körpersysteme wie Muskeln, Knochen, Gelenke, innere Organe und der dazugehörigen Körperflüssigkeiten und Faszien versteht!

Die sogenannten Faszien schaffen eine wichtige Verbindung in unserem Organismus. Dabei handelt es sich um ein umhüllendes, umkleidendes Bindegewebe, welches unseren gesamten Körper miteinander in Verbindung bringt.

Daher können aus osteopathischer Sicht Beschwerden an Stellen des Körpers auftreten, an denen keine Ursache zu finden ist.
Im Mittelpunkt der osteopathischen Behandlung stehen der Patient und seine persönliche Krankheitsgeschichte. Der Therapeut überprüft Haltung und Beweglichkeit des Patienten und palpiert das Gewebe Schicht für Schicht. So können z.B. Bewegungseinschränkungen und Spannungen an Muskeln, Knochen als auch an Nerven, Blutgefäßen und an den Hüllender inneren Organe festgestellt und behandelt werden.
Das Ziel der osteopathischen Behandlung ist es, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Eine Behandlungseinheit dauert im Durchschnitt eine Stunde.
Dabei ist es auch nicht ungewöhnlich, dass die Reaktion darauf erst einige Zeit später einsetzt.

Eine anteilige Kostenerstattung übernehmen viele Krankenkassen. Dazu wird eine Privatverordnung für osteopathische Behandlung benötigt. Eine solche Verordnung kann ihnen jeder Hausarzt, Zahnarzt, Orthopäde etc. ausstellen.
Bitte informieren Sie sich vorab bei ihrer Krankenkasse.

Kontaktdaten Maria Stenglein: Tel.: 0163/2314116

Website erstellt von der Werbeagentur I love DESIGN